Alles aus einer Hand

Für eine ideale Vorbereitung auf die Prüfung

Fahrunterricht Kat. B Handschaltung & Automat

In grossen Schritten Richtung Unabhängigkeit: Die Ausbildung zum Führerschein ist bei der Fahrschule Nicolas fundiert und systematisch aufgebaut. Das ermöglicht Ihnen jederzeit zu sehen, wo Sie stehen.

Dennoch sind die Herangehensweise und das Lerntempo individuell auf jeden einzelnen Fahrschüler zugeschnitten. Sie erhalten ein persönliches Coaching und angepasste Aufgaben, damit Sie zwischen den Stunden nach Wunsch weiterüben können.

Die Fahrschule Nicolas begleitet Menschen von Stäfa bis Uster und von Hombrechtikon bis Rüti nicht nur möglichst schnell zur Fahrprüfung, sondern sorgt dafür, dass sie sich auch danach ein Leben lang sicher auf der Strasse fortbewegen können.

Kat-B

Verkehrskundeunterricht

Nicht für die Prüfung, sondern für die Strasse lehren wir. Im Fahrschulzentrum Stäfa vermitteln wir Verkehrswissen anschaulich und praxisorientiert. Da werden Bremswege nicht nur berechnet, sondern auf der Strasse erfahren, da werden Motoren nicht beschrieben, sondern angefasst.

Die Vortrittsregeln vermitteln wir natürlich auch. Aber darüber hinaus trainieren wir Ihre Sinne, Reflexe und Automatismen so, dass Ihr Verkehrssinn optimal geschult wird. Das bedeutet: Sie lernen, Gefahren im Vorfeld zu erkennen, frühzeitig auf brenzlige Situationen zu reagieren, für andere ein angenehmer Verkehrsteilnehmer zu sein – und dabei Spass zu haben.

vku

Kontrollfahrten

Andere Länder, andere Verkehrsregeln. In einer globalisierten Welt verlegen immer wieder ausländische Staatsangehörige ihren Wohnsitz vorübergehend oder für immer in die Schweiz. Damit sie sich auch hier hinters Steuer setzen dürfen, müssen sie sich je nach Herkunft einer Kontrollfahrt unterziehen. In der Fahrschule Nicolas werden Expats und Einwanderer gezielt auf diese Prüfung vorbereitet. Die Unterrichtssprache ist Deutsch oder Englisch.

Hier finden Sie mehr Informationen

 

kontrollfahrten

Feedbackfahrten

Wie spure ich korrekt ein? Wie parkiere ich seitwärts ein? Wann ist der ideale Zeitpunkt zum Schalten? Liegt die Fahrprüfung ein paar Jahre oder gar Jahrzehnte zurück, ist es manchmal gut, das Wissen aufzufrischen und zu erfahren, ob die Fahrfähigkeiten den aktuellen Anforderungen gerecht werden. Während der Feedbackfahrt verraten wir, in welchen Bereichen Sie besonders stark sind, welche Fähigkeiten Sie noch trainieren könnten und ob Wissenslücken vorhanden sind.

feedbackfahrten-kontrollfahrten

Fahren im Team

Zusammen fahren, voneinander lernen, Spass haben. An den ganztägigen Teamfahrten nehmen bis zu drei Schüler teil. Abwechselnd üben sie das Fahren in der Stadt oder über Pässe. Indem sie einander über die Schulter schauen können, profitieren sie auch von der Übungszeit der jeweils anderen und sparen so gegenüber Einzellektionen Kosten.

 

Städtefahrten:

In der Stadt zu fahren, sorgt bei Fahranfängern oder wenig routinierten Fahrerinnen und Fahrern oft für Schweissausbrüche. Doch mit ein bisschen Training lernt man rasch, sich im Gewusel zwischen Tram, Bus, Autos, Fahrrädern und Fussgängern zurechtzufinden und gleichzeitig nach dem richtigen Weg zu schauen. Sie lernen die spezifischen Verkehrsregeln kennen und werden sich bald auch in hektischen Situationen ruhig und sicher fühlen.

 

Passfahrten:

Es gibt kaum schönere Strecken als Passstrassen. Die besten Aussichtsspots zu erreichen, erfordert aber erst einmal viel Konzentration vom Chauffeur. Er muss nicht nur vorausschauend fahren, um enge Stellen sicher zu passieren, sondern auch verstehen, wie man am besten kreuzt, die Gänge wählt, die Bremse schont und die Kurven richtig nimmt. All das üben wir gemeinsam bei einem Tagesausflug.

Tremola, Serpentines to the pass Gotthard in the mountains of Switzerland

Fast am Ziel
jetzt anmelden